Skip to main content
Schnelle Potenialentfaltung

Processense – Prozessorientierte Essenzarbeit

Processense führt zu nachhaltigen Konfliktlösungen und einer effektiven Potenzialentfaltung. Alte Wunden können heilen und du lädst dir eine neue Zukunft ein. Es ist ein Erwachen, ein Aufbruch ins Hier und Jetzt, heraus aus alten Mustern und Gewohnheiten. Du lernst dabei deiner Intuition, einer träumenden Kraft in deinem Körper zu folgen, die dich Schritt für Schritt in deine Essenz, deinen unversehrten, heilen Kern begleitet.
Processense befreit deinen Körper von Spannungen und Blockaden, erlöst angestaute Emotionen und klärt den Verstand. Mit Leichtigkeit und neuer Lebenskraft findest du Lösungen für Irritationen und chronische Konflikte, vertiefst deine Beziehung zu dir selbst und deinen Mitmenschen.

Finde deine Energie wieder

Die prozessorientierte Essenzarbeit hilft dabei, Ressourcen zu schaffen, die die Stressbewältigung erleichtern. Klienten*innen lernen dabei Konflikte im Außen auch in sich selber im Inneren zu erkennen und diese zu kommunizieren. Mit Paaren und Gruppen wird nach der Essenz, der Botschaft eines Konfliktes gemeinsam geforscht. Durch die prozessorientierte Arbeit mit unserer Wahrnehmung und unserem Körper entsteht eine neue Form von Stimmigkeit/Kongruenz, ein Wohlbefinden, das sich subjektiv als leicht und harmonisch anfühlt. Hierbei werden Energien im Körper freigesetzt, die vorher durch innere Hemmnisse und äußere Konflikte blockiert waren. Dieses Prinzip „Bottom up“ bedeutet, dass wir durch unseren Körper eine essenzielle Kraft entfalten, einen zündenden Impuls. Gefühl, Körper und Geist kommen so wieder in Balance.

Durch Achtsamkeit vertrauen schaffen

Die Qualität unseres Lebens wird bestimmt davon, wie wir mit unserer Innenwelt und Außenwelt in Beziehung treten. Die Art und Weise unserer Kommunikation ist uns dabei oft nicht bewusst. Sie geschieht auch ohne Worte in Signalen und sogenannten „Doppelsignalen“, die wir nicht wahrnehmen. In der prozessorientierten Essenzarbeit lernen Klienten*innen Achtsamkeit für ihre Kommunikation zu entwickeln. Es entsteht Stimmigkeit im Inneren und dadurch mehr Vertrauen auch im Außen, eine Beziehungsvertiefung findet statt.

Eine neue Art von Bindung

Klienten*innen, Paare und Gruppen wandern hierbei von der Oberfläche ihrer Wahrnehmung in die tieferen Ebenen, der Gefühle, inneren Bildern und Bewegungen und lernen oftmals ihre gemeinsame Essenz, ihren Urgrund kennen. Dies wird als eine neue Art von Bindung erlebt und steigert das Mitgefühl auch in herausfordernden Situationen.
Prozessorientierte Essenzarbeit unterstützt auf diese Weise eine effektive Potentialentfaltung und nachhaltige Konfliktlösungen.

Processense – Prozessorientierte Essenzarbeit in Einzelsitzungen

Dein aktiver Geist wird im Hier & Jetzt gebündelt und hin zu einer spürenden Wahrnehmung gelenkt.Dies gelingt durch das Minimieren von Wahrnehmungsimpulsen u.a. im Sehen, Hören, Fühlen und Bewegen hin zur Essenz und Wurzel unserer Aufmerksamkeit.Was sind die ersten Tendenzen, wenn ein Klang entsteht, ein Bild sich verkleinert, ein Gefühl zum ersten Impuls wird, eine Bewegung zur Ruhe kommt?Dabei bekommen feine Signale eine immer größere Bedeutung. Dein Geist klebt nun nicht mehr an alten Identifikationen und ist bereit mit Konflikten und Herausforderungen offener umzugehen. Dies bedeutet praktisch, dass eine große Irritation / Störung bis hin zu Traumata oder eine große Anziehung wie Süchte und Abhängigkeiten im Kern, in ihrer Essenz eine Botschaft, manchmal sogar eine tiefere Weisheit in sich tragen, die auf subtile Art und Weise erfahren werden darf. Der persönliche Raum Deiner Essenz bietet Dir dabei die Sicherheit und Geborgenheit auch großen Herausforderungen im Rahmen einer oder mehrerer Sitzungen zu begegnen. Oft finden wir dabei ganz unerwartete Lösungsmöglichkeiten und Kräfte der natürlichen Regeneration.

Meine Forschungsarbeit

Processense – prozessorientierte Essenzarbeit ist aus meiner Forschungsarbeit am Prozessarbeitsinstitut Portland/USA, dem Prozessarbeitsinstitut Zürich/ Schweiz und der langjährigen Arbeit mit Gruppen und Klienten entstanden.
Die Grundlage bildet eine zwanzigjährige Erfahrung einschließlich Ausbildung in Prozessarbeit (prozessorientierte Psychologie) und die damit verbundene Erkenntnis, wie sich das menschliche Sein in allen Lebensprozessen ausdrückt und ständig wandelt. Processense verbindet tiefe Bewusstseinserfahrungen mit dem Wissen moderner Psychologie, wodurch eine ganzheitliche, holistische Entwicklung auf allen Ebenen unseres Seins bis hin zu unserer persönlichen Essenz ermöglicht wird. Dazu gehört eine zutiefst achtsame und mitfühlende Haltung zu allen Menschen aller Kulturen auf Augenhöhe, die den Kern der Prozessarbeit nach Arnold Mindell ausmacht.